Feines DosierenKaum lästige Fettspritzer100 % pflanzlich

Unsere Story

Wie zwei Ingenieure
das Braten neu entdeckten…

Die Entstehungsgeschichte von PAUDAR Bratpulver basiert auf einem Zufall.

Die Entstehungsgeschichte

Gründer-Info: Die Gründer: Deniz Schöne & Johannes Schmidt

Die beiden Sportsfreunde Johannes Schmidt und Deniz Schöne hatten schon länger vor, etwas Neuartiges im Bereich Food auf den Markt zu bringen. Bei Ihren Recherchen und Experimenten stießen die beiden Wirtschaftsingenieure und Hobbyköche schließlich auf die Zutat Fettpulver – und PAUDAR Bratpulver war geboren! Das pflanzliche Fett zum Streuen ist erheblich einfacher zu dosieren und erzielt ein perfektes Bratergebnis. Es ist gleichmäßig verteilbar, geschmacksneutral, vegan – und hat seinen Namen übrigens aus Indien: Das Hindi-Wort Paudar bedeutet schlichtweg Pulver.

PAUDAR Bratpulver in der Höhle der Löwen – die Facts

  • Ursprünglich boten Deniz Schöne & Johannes Schmidt 12,5 % Beteiligung für 125.000 €
  • Die beiden Gründer investierten 1,5 Jahre Entwicklungszeit in ihr Produkt
  • Dagmar Wöhrl hinterfragte die Zutat Palmöl besonders kritisch – und freute sich über das Zertifikat für nachhaltigen Anbau
  • Beruflich haben die beiden Gründer nichts mit Kochen oder Gastronomie zu tun – sie arbeiten im Vertrieb und bei einer Versicherung
  • Der Name „Paudar“ ist das Hindi-Wort für Pulver – tatsächlich stammt das für PAUDAR Bratpulver verwendete Salfett aus Indien
  • Bis auf Carsten Maschmeyer boten alle Löwen und lieferten sich ein regelrechtes Pokern um Beteiligungshöhe und die Investitionssumme
  • Den Zuschlag erhielt Ralf Dümmel mit 20 % Beteiligung für 200.000 € Investition

Qualität

direkt beim Hersteller kaufen

ab 40€

Versandkostenfrei

1-3 Werktage

Schnelle Standard-Lieferung